Typografie

Typo­grafie
Semester 2, 2020

unMasked: Magazin zum Thema “Corona”
mit Lydia Bindel, Stamatia Galanis, Vanessa Grass, Amalia Gutmann, Friederike Haug und Rosa Heinemann

Das Typografieprojekt des zweiten Semesters stellte mein Team zu Anfang vor einen Haufen Fragezeichen. Die Aufgabe: das Gestalten eines ca. 120 Seiten umfassenden Magazins und einer dazugehörigen Website. Die meisten von uns hatten noch nie etwas in diesem Umfang gestaltet. Dazu kam noch, dass das erste Corona-Semester für uns alle neu und ungewohnt war und uns ohnehin schon herausforderte.

Man glaubt es kaum, aber tatsächlich sind aus den 120 Seiten schließlich weit über 200 geworden, alle selbstgeschrieben und -illustriert!

slider1 slider2 slider3 slider4 slider5 slider5 slider5 slider5 slider5 slider5 slider5
unMasked: analoges Magazin

Ohne viel Gerede komme ich auch gleich zur Sache. Abseits von Corona hat unser Magazin keinen roten Faden, es ist eher als Sammlung verschiedenster Infotexte, Interviews, Kolumnen, lyrischer Texte und Bildserien zu verstehen.

Hier gibt's Einblicke in einige Seiten des Magzins.

Coverlayout: Lydia Bindel
Model: Stamatia Galanis
Fotografie: Rosa Heinemann
Inhaltsverzeichnis

Am Inhaltsverzeichnis sieht man gut, welche Bandbreite an Themen unser Magazin umfasst. Der Eycatcher des Verzeichnisses greift die zerrissene Papieroptik des Covers auf. Wir wollen die Corona-Thematik aufdecken, Corona "unmasked" zeigen.

Layout: Antonia Götz
Corona vs. Grippe

Dieser Artikel ist gleich zu Beginn des Magazins in der Rubrik "Info" zu finden. Er widerlegt den Mythos, Corona sei nicht schlimmer als eine Grippe, mit einigen Fakten und ruft zur Vorsicht auf.

Layout, Text: Antonia Götz
Fotografie: Lydia Bindel
Über unsichtbare Risikopatienten

Ein persönlicher Kommentar zu einem weiterern, typischer Corona-Satz: "Sterben doch eh nur die Alten!". Dieser Artikel klärt darüber auf, was es mit unsichtbaren Risikopatienten auf sich hat, denen man ihre Erkrankung nicht direkt ansieht.

Layout, Text, Fotografie: Antonia Götz
Sekundärsymptom

Ein Latexhandschuh hier, eine Papiermaske dort – die Pandemie hinterlässt auch auf dem Boden ihre Spuren. Vor allem in der Nähe von Supermärkten stolpert man immer öfter über die lieblos weggeworfenen Einwegprodukte der Coronakrise. Eine Fotoserie setzt sie in Szene.

Layout: Lydia Bindel
Text: Antonia Götz
Fotografie: Lydia Bindel, Antonia Götz
Mundnasenschutz nähen

Dieses Tutorial erklärt unkompliziert in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man sich in der Langeweile des Lockdowns schnell aus Stoffresten einen Mundnasenschutz nähen kann. Ein selbstgestaltetes Schnittmuster liegt dem Magazin bei. Man merkt: Das Magazin ist zu Beginn der Coronakrise entstanden, als noch keine medizinischen Masken Pflicht waren.

Layout, Text, Fotografie: Antonia Götz
Portraits of Corona

Passend zum Maskentutorial werden in einer Galerie 32 verschiedene Mundnasenmasken und die Menschen dahinter gezeigt, medizinische sowie selbstgenähte.

Layout: Antonia Götz
Fotografie: Amalia Gutmann, Rosa Heinemann, Antonia Götz und Selfies der Porträtierten
Freie Bahn für Corona

Von Rechtfertigungen des Verreisens, falsch getragenen Masken und leeren Bahnhofs­hallen: Meine Erfahrungen zur Situation in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Layout, Text, Fotografie: Antonia Götz
blaue stunden

Da der Kurs Fotografie mit Typografie verbunden wurde, befinden sich im Magazin auch einige Fotoserien. In dieser sprechen die Bilder für sich: Es geht um Monotonie, Langeweile, Einsamkeit - die Corona-Blues. Für mehr Bilder aus der Serie einfach weiterscrollen.

Layout: Antonia Götz
Fotografie: Antonia Götz
Model: Vanessa Grass
Zimmer: Ein Gedicht

Abschließend folgt nach dem Editorial eine letzte Zusammenarbeit. Jedes Teammitglied schrieb fünf Zeilen in ähnlichem Stil, zusammen ergeben sie ein Gedicht. Der mit Schatten angedeutete Bereich stellt ein Cutout dar, durch das man den Text auf der nächsten Seite lesen kann.

Layout: Friederike Haug
Text: Team
Fotografie: Rosa Heinemann
Zimmer: Ein Gedicht

Blättert man um, bleibt der Titel stehen: Zimmer. Für das besondere Gedicht haben wir uns eben auch ein besonderes Layout einfallen lassen.

Layout: Friederike Haug
Text: Team
Fotografie: Rosa Heinemann
zurück
weiter
Links

Fotografie: Antonia Götz
Model: Vanessa Grass



Unten

Links
Fotografie: Antonia Götz
Model: Rosa Heinemann

Mitte
Fotografie: Antonia Götz
Model: Vanessa Grass

Rechts
Fotografie: Rosa Heinemann
Model: Antonia Götz
left
mid
right
Rechts

Fotografie: Antonia Götz
Model: Vanessa Grass
slider1
unMasked: digitale Website

Doch 240 Seiten waren noch nicht alles. Begleitend zum Magazin wurde mit HTML und CSS eine Website gecoded und gestaltet, die einige ausgewählte Artikel in einem Blog-Format präsentiert.

Layout: Team
Code: Vanessa Grass, Friederike Haug und Rosa Heinemann
Die Homepage besteht aus verschiedenen Kästen, die locker angeordnet Platz für Beitragsteaser und begleitende Bildauszüge bieten.
Auch auf responsives Design wurde Wert gelegt. So entstand neben einer Desktop-Variante auch eine Version für Tablet und Smartphone, in der sich das Menü in ein Dropdown-Menü wandelt.
Bei der Smartphoneversion fällt die Kästchenoptik weg, stattdessen reihen sich die Beiträge untereinander. So kann unser Content auch in einspaltig glänzen.
zurück
weiter